Spielend Russisch lernen

 

Auf Anfrage von Herr Dropmann sind wir auf den Wettbewerb "Spielend Russisch Lernen" aufmerksam geworden. Zunächst spielten und siegten wir an unserer Schule gegen zwei weitere Teams aus unserer Stufe, dann gegen das Siegerteam der jetzigen Q2. Als Schulsieger fuhren wir dann gemeinsam mit Herr Dropmann und Kristina Schira, die als Schiedsrichterin für den Wettbewerb mitwirkte nach Bochum ins Landessprachinstitut zur Regionalrunde. Dort mussten wir uns gegen 15 andere Siegerteams aus ganz NRW beweisen.
Aufgrund unserer starken Konkurrenz, wurden wir immer nervöser und als wir erfuhren, dass es auch  noch andere Kategorien geben sollte, waren wir anfangs sehr verwirrt, aber als wir erstmal die erste Runde gewonnen hatten, wurden wir immer ehrgeiziger und kamen Runde für Runde weiter bis wir schließlich im Finale standen. Mit zitternden Händen beantworteten wir dann die letzte Frage. Als wir diese richtig beantworteten, konnten wir erst gar nicht glauben was wir da geschafft haben. Auf einmal haben uns alle gratuliert und als wir die Urkunde überreicht bekommen haben, wurde uns erst richtig bewusst, dass wir gewonnen haben und besonders was: Ein ganzes Wochenende in Gelsenkirchen, wo wir ein Spiel von Schalke miterleben dürfen und eine Stadionführung erhalten. Wir hoffen, dass wir auch dort wieder das Glück auf unserer Seite haben, wenn wir gegen die anderen Regionalsieger ein letztes Mal antreten.
Außerdem bedanken wir uns bei Herrn Dropmann, der uns das alles ermöglicht hat.
J. Bender & S. Luckey (Q1)

 

2011 Russisch. Template provided by http://www.themegoat.com
Powered by Joomla 1.7 Templates designed by webhosting